05. Oktober 2012: Elektrizität in Enslingen, Gaisdorf und Schönenberg

05.10.12 Vortrag Elektrik
Fachsimpeln in Sachen Elektrik

Am Freitag, den 05. Oktober 2012 zeichnen Karlheinz Lederer und Hermann Kratochvil die Entwicklungsgeschichte der Stromgewinnung anhand von Dokumenten, Plänen und Fotografien auf.

Elektrizität in Enslingen, Gaisdorf und Schönenberg

Ganz finster war’s in den Häusern und Ställen unserer Ortschaften in der Nacht sicher nicht, aber nach dem Abschluss eines Stromlieferungsvertrages mit dem benachbarten  Mühlenbesitzer Ernst Ley in Haagen am 02.Nov.1908 waren die Stunden der Kerzen und Erdöllampen gezählt.

Isolator

Am 15.12.1910 wird an das Königliche Oberamt Hall gemeldet, dass in hiesiger Gesamtgemeinde mit elektrischer  Beleuchtungsanlage 31 landwirtschaftliche Betriebe angeschlossen sind, außerdem ist das Schul- und Rathaus auch mit elektrischer Beleuchtung versehen. In den Scheunen brummen ab sofort 2- bis 5-pferdrige  Elektromotoren zum Antrieb von Dresch- und Futterschneidmaschinen.

Der Einzug der Straßenbeleuchtung ist rechnungsmäßig ab März 1920 mit einer Straßenlampe am Rathaus belegt.